Startseite Nachrichten Ergebnis der landesweiten Corona-Testung in der Steiermark von 12. – 13. Dezember 2020

Ergebnis der landesweiten Corona-Testung in der Steiermark von 12. – 13. Dezember 2020

von Joachim Bacher

996 positiv getestete Steirerinnen und Steirer bei den landesweiten Corona-Testungen am dritten Adventwochenende

Das vorläufige Endergebnis der an diesem Wochenende in der Steiermark stattgefundenen flächendeckenden Corona-Testungen steht fest: Am 12. und 13. Dezember 2020 wurden im Rahmen der landesweiten Testung 248.282 Testabstriche genommen. Davon sind bis zum Sonntag Abend 996 Ergebnisse positiv ausgefallen. Bezogen auf die Gesamtzahl der abgenommenen Tests erhielten damit steiermarkweit 0,4 Prozent der getesteten Personen ein positives Testergebnis. Durch einzelne Nachmeldungen können sich diese Zahlen noch geringfügig verändern.

Gemeinsam mit den zuvor abgewickelten Testungen des pädagogischen Personals (20.863 Testabstriche/77 positiv) und der Exekutivbediensteten (3329 Testabstriche/neun positiv) wurden damit im Rahmen der Antigen-Tests innerhalb von neun Tagen in der gesamten Steiermark 272.474 Testabstriche genommen, davon waren 1082 positiv.

Bezogen auf die maximal berechtigte Testzielgruppe in der Steiermark haben rund 23,3 Prozent der Steirerinnen und Steirer an den Tests teilgenommen. Zusätzlich wurden laut Angaben der Industriellenverienigung in letzter Zeit rund 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von steirischen Industriebetrieben getestet.

Harald Eitner (Leiter der Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung), Verantwortlicher für die Organisation der Testungen in den vergangenen Tagen, zieht eine positive Bilanz:

„Wir danken allen Steirerinnen und Steirern, die dieses freiwillge Angebot genutzt haben. Ich persönlich darf mich besonders beim Österreichischen Bundesheer, beim Roten Kreuz, den Feuerwehren und den eingesetzten Bediensteten der steirischen Gemeinden, der Bezirkshauptmannschaften und des Landes sowie allen Freiwilligen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass die Testungen großteils reibungslos abgelaufen sind“, erklärt Eitner.

Durchgeführt wurden die flächendeckenden Tests an diesem Wochenende an 186 Standorten in der Steiermark, 786 Testspuren standen dabei zur Verfügung. Ermöglicht wurde der störungsfreie Ablauf der Testungen in der Steiermark an beiden Tagen durch jeweils rund 8000 Helferinnen und Helfer, die gestern und heute im Einsatz waren.

Regionale Verteilung der positiven Antigen-Testergebnisse am 12. und 13. Dezember:

  • Landeshauptstadt Graz: 510 positive Testergebnisse (0,9 Prozent der Tests)
  • Bezirk Bruck-Mürzzuschlag: 105 positive Testergebnisse (0,5 Prozent)
  • Bezirk Graz-Umgebung: 76 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Deutschlandsberg: 45 positive Testergebnisse (0,4 Prozent)
  • Bezirk Liezen: 41 positive Testergebnisse (0,3 Prozent)
  • Bezirk Murtal: 40 positive Testergebnisse (0,3 Prozent)
  • Bezirk Südoststeiermark: 37 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: 33 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Leibnitz: 30 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Weiz: 26 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Leoben: 22 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Voitsberg: 16 positive Testergebnisse (0,2 Prozent)
  • Bezirk Murau: 15 positive Testergebnisse (0,3 Prozent)

Zwischenergebnisse des ersten Tages

Der erste Tag der flächendeckenden Corona-Testungen ist zu Ende. Durchwegs lief die Abwicklung an allen rund 186 Teststationen in der Steiermark reibungslos ab. Insgesamt haben am Samstag 156.096 Personen in der Steiermark an den Testungen teilgenommen.

0,38 Prozent positiv

Davon wurden 154.367 ausgewertet. Von den abgenommenen Antigentests fielen 153.293 Tests negativ aus, 590 brachten ein positives Testergebnis. 430 Testabstriche brachten kein eindeutiges Ergebnis.

Bezogen auf die Gesamtzahl der abgenommenen Tests, erhielten damit rund 0,38 Prozent der getesteten Personen ein positives Testergebnis.

Zu den flächendeckenden Corona-Testungen kann man sich aktuell noch online unter Externe Verknüpfung www.steiermarktestet.at anmelden. Zudem besteht auch am Sonntag die Möglichkeit, ohne Anmeldung an den Testungen teilzunehmen, dies ist ab 12 Uhr möglich (davon ausgenommen sind die Standorte Congress Graz und Karl-Franzens-Universität Graz).

Tausende Helferinnen und Helfer seitens des Bundesheers, des Roten Kreuzes, der Freiwilligen Feuerwehren und der Gemeinden ermöglichen die Durchführung der flächendeckenden Corona-Testungen an diesem Wochenende.

Massentests in Bruck an der Mur

Die Massentestungen in Bruck an der Mur sind gut angelaufen. Für die vier Teststandorte in der Hannes-Bammer-Sporthalle, in den Volksschulen Oberaich und Berndorf sowie in der BHAK Bruck haben sich für heute 2.112 Personen vorab registriert. Hinzu kommen jene Testpersonen, die ohne Termin erscheinen. “Der Großteil kommt jedoch zum vereinbarten Termin. Es geht aber auch für jene ohne Termin sehr schnell, der Ablauf ist überall sehr gut strukturiert”, meint Stadtamtsdirektor Markus Hödl.

Insgesamt liegen in Bruck an der Mur 2.727 Anmeldungen für das gesamte Wochenende vor, was 17 Prozent der Bevölkerung entspricht.

Heute und morgen sind rund 120 Mitarbeiter der Stadt Bruck bei den Teststraßen im Einsatz. Hinzu kommen 40 Mitarbeiter des Roten Kreuzes, 52 der Feuerwehren und 12 Mitarbeiter des Bundesheeres. Insgesamt sind es somit über 220 Personen, die bei den Massentests im Einsatz sind.

Beitragsbild: Land Steiermark/Jesse Streibl

Weitere Steiermark News

Schreib' einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. OK Datenschutz