Startseite Aktuelle Veranstaltungen in der Steiermark Klanglicht 2021 – Bereits zum sechsten Mal laden die Bühnen Graz zum Festival

Klanglicht 2021 – Bereits zum sechsten Mal laden die Bühnen Graz zum Festival

von Joachim Bacher
from to
Rescheduled ical Google outlook Aktuelle Veranstaltungen in der Steiermark

Klanglicht ist ein Spektakel aus Licht, Klang und Musik. Dieses einzigartige Licht- und Klangkunstfestival dauert drei Abende und verzaubert jährlich über 100.000 Besucher.

Was ist Klanglicht?

Nationale und internationale Künstler lassen Wasser, Erde, Feuer und Luft leuchten und klingen. Sie zaubern beeindruckende 3D-Projektionen an Fassaden, unterstreichen diese mit Farblandschaften und erwecken das Gesamtbild mit Klängen zum Leben. Überdimensionale Lichtwesen und fantasievolle Kreationen aus Farben und Texten werden in den Nachthimmel projiziert und verwandeln die Grazer Innenstadt in einen leuchtenden Ort voller Magie.

Wann und wo findet „Klanglicht 2021“ statt?

Im Jahr 2021 kann man Klanglich (ACHTUNG NEU:) von 27. bis 30. Oktober 2021 miterleben. Klanglicht wird heuer ausschließlich in Areal des Schlosses Eggenberg stattfinden – auch neu ist, das für das gesamte Festival ein Ticket gekauft werden muss.

Klanglicht im Schloss Eggenberg

Aufgrund der aktuellen Situation und zur Einhaltung der Präventionsmaßnahmen wird Klanglicht nicht an der ursprünglich geplanten Route festhalten können. Das FEstival wir im Schloss Eggenberg bzw. im Schlosspark stattfinden. Insgesamt 10 Klanglicht-Standorte bringen an vier Abenden den Park des Schloss Eggenberg zum Leuchten und Klingen.

Das Programm

Im Herbst 2021 kehrt KLANGLICHT endlich wieder zurück und wird an den Abenden von 27. bis 30. Oktober 2021 den Schlosspark Eggenberg zum Leuchten und Klingen bringen. Das im Schloss Eggenberg abgebildete Universum, die Geschichte der Illumination, die Bedeutung von Licht und Kerzenschein als Teil der Rauminszenierung – all das bildet die Basis der künstlerischen Auseinandersetzung des diesjährigen Festival of Sound and Vision. Insgesamt zehn Kompositionen aus Klang und Licht werden den Garten des Schloss Eggenberg bespielen: National und international renommierte Künstlerinnen und Künstler ließen sich von dem geschichtsträchtigen Kosmos inspirieren und entwickelten Kunstwerke, die eine Koexistenz zum berühmten UNESCO-Weltkulturerbe bilden, gleichzeitig mit diesem auch in einen sicht- sowie hörbaren Dialog treten. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, auf den Wegen des Schlossparks Eggenberg sowohl Raum und Zeit als auch ihre eigene Beziehung in diesem Kontinuum zu ergründen und so sich selbst und ihre Umgebung neu zu entdecken.

Tickets

Tickets kosten 13,- Euro für Erwachsene und 7,- Euro für Kinder und sind an sofort im Ticketzentrum der Bühnen Graz zu kaufen.

Rückblick

Klanglicht 2015

Der Start von Klanglicht im Jahr 2015. Damals noch als einmaliges Event an einem Abend und in einer Location. Die Rückseite der Oper wurde bespielt.

Klanglicht 2016

Im Jahr 2016 gab es schon 3 Standorte und 5 Installationen.

Klanglicht 2017

Immer größer und länger – im Jahr 2017 gab es schon 5 Standorte und das ganze an 2 Tagen.

Klanglicht 2018

Mit 17 Standorten an drei Tagen mit rund 100.000 Besuchern ist das Festival zu einer Großveranstaltung herangewachsen.

Klanglicht 2019

An drei Tagen rund um Ostern fand Klanglich 2019 statt.

Danke für die tollen Bilder von Klanglicht! Alle aktuellen Fotos von Klanglicht 2019 und aus den vergangenen Jahren gibt es direkt auf blounge.at

Die Künstler zeigen ihr Können an folgenden 19 Locations, jeweils durchgehend von 20:30 bis 23:00 Uhr:

Dom im Berg, Freiheitsplatz, Grazer Burg, Hauptbrücke, Hauptplatz, Herrengasse, Kaiser-Josef-Platz, Karmeliterplatz, Kastner & Öhler, Kunsthaus, Künstlerhaus, Landhaushof, Murinsel, Next Liberty, Oper Graz, Opernring, Orpheum Graz, Schauspielhaus Graz und Stadtpfarrkirche.

Klanglicht 2020

Klanglicht verlässt die Innenstadt – aber leider musste Klanglicht im Frühjahr 2020 wegen der Coronakrise abgesagt werden!

Weitere Steiermark News

Schreib' einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. OK Datenschutz