Startseite Aktuelle Veranstaltungen in der Steiermark 12. Straßengler Herbstklänge – Oktober 2020

12. Straßengler Herbstklänge – Oktober 2020

von Joachim Bacher
geplant
Straßengler Halle - Hauptplatz 2 - 8111 Gratwein-Straßengel Karte

Deutlich anders als gewohnt gehen heuer die Straßengler Herbstklänge des Kulturvereins K3 über die Bühne. Unverändert bleiben die hohe Qualität und Vielfalt des Angebots rund um die Überbegriffe Afrika, Barock und Session.

Die Musikerinnen und Musiker

Gestartet wird am 9. Oktober mit Seyduo Traoré, einem Multi-Instrumentalisten aus Burkina Faso, begleitet vom Ensemble Humanité: Franz Schmuck, als Percussionist schon öfter auf der Bühne der Herbstklänge, spielt diesmal auch am Piano, Bassist ist der ungemein vielfältig agierende Reinhard Ziegerhofer, am Schlagzeug Gabriel Froihofer (u.a. Neue Hofkapelle Graz und Spafudler).

Der 16. Oktober steht im Zeichen der Barockmusik und der Blockflöte: Michael Hell, Professor an der Grazer Universität für Musik und Darstellende Kunst, Gründungsmitglied der Neuen Hofkapelle Graz, international als Blockflötenvirtuose gefeiert, wollte erst die belgische Lautinistin Sofie vanden Eynde als Begleitung holen. Aufgrund der aktuell sehr beschränkten Reisemöglichkeiten mussten wir kurzfristig umdisponieren: Als Begleiter wird Alexander Gergelyfi am Cembalo kommen.

Das Programm mit dem Titel „Warum, süße Nachtigall“ umfasst französische Barockmusik für Blockflöte und Cembalo.

Das letzte Konzert der Reihe am 23. Oktober unter dem Titel „Session“ bringt Opus-Gitarrist Ewald Pfleger gemeinsam mit seinem Sohn Paul, ebenfalls an der Gitarre, auf die Bühne, rhythmisch begleitet von Kurt Gober am Gubal.

Neuer Ort, neue Regeln

Corona-bedingt finden die Herbstklänge dieses Jahr nicht in der Wallfahrtskirche Maria Straßengel, sondern in der Straßengler Halle statt. Die 2019 sanierte Mehrzweckhalle hat sich schon beim K3-Sommerkonzert mit Quetschklampfa bewährt – akustisch top und mit ausreichend Platz fürs Abstandhalten. „In der Straßengler Kirche mit dem herbstlich kühlfeuchten Klima würde sich das Corona-Virus deutlich zu wohl fühlen“, so K3-Obmann Andreas Braunendal.

Kartenverkauf statt freiem Eintritt

Da der Verein nummerierte Sitzplätze vergeben und den Überblick über die BesucherInnen behalten muss, führt heuer kein Weg am Kartenverkauf vorbei – 12 Euro pro Konzert sind allerdings ein wohlfeiler Preis. Maximale Besucherzahl je Konzert: 150 Personen – in der Kirche würde man die Zahl deutlich niedriger ansetzen müssen.

Erhältlich sind die Karten im Straßengler Genusseck und direkt bei K3, bestellbar unter der Mailadresse info@k3-verein.at! Zur COVID-19-Sicherheit gibt es ausschließlich nummerierte und nach den erfassten Namen vergebene Sitzplätze. Infos zu den Konzerten und zur Kartenbestellung: www.k3-verein.at!

2 comments

Monika Boost 8. Oktober 2020 - 7:48

Gibt es noch Karten für den 9.10. um 19 Uhr?
Wenn ja bitte ich um die Reservierung von 2 Karten.
Mit freundlichen Grüßen
Monika Boost

Reply
Joachim Bacher 8. Oktober 2020 - 12:03

Zum Karten kaufen bzw. reservieren wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter, welchen Sie am besten unter der E-Mail Adresse info@k3-verein.at erreichen.

Reply

Schreib' einen Kommentar

Weitere Steiermark News

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. OK Datenschutz