Startseite Nachrichten EFQM Zertifizierung erneuert: Caritas Steiermark ist “Exzellente Organisation”

EFQM Zertifizierung erneuert: Caritas Steiermark ist “Exzellente Organisation”

von Joachim Bacher

Im Rahmen der EFQM (European Foundation for Quality Management)-Zertifizierung ist die Caritas Steiermark im Juli 2020 mit fünf Sternen als “Exzellente Organisation” ausgezeichnet worden. Sie konnte sich damit im Vergleich zu 2018 um einen Stern verbessern. Die katholische Hilfsorganisation stellt sich im Rahmen des EFQM-Modells in regelmäßigen Abständen einer unabhängigen Bewertung. Ziel ist es dabei, herauszufinden, wo die Caritas als Organisation steht, wo ihre Stärken liegen und wie sie sich weiter verbessern kann.

„Gerade für uns als Hilfsorganisation hat professionelles Qualitätsmanagement eine besondere Bedeutung. Wir definieren Qualität sehr umfassend und haben dabei KlientInnen, MitarbeiterInnen und UnterstützerInnen gleichermaßen im Auge,betont Caritasdirektor Herbert Beiglböck. „Das EFQM (European Foundation for Quality Management)-Modell unterstützt uns dabei, die für unsere Arbeit in allen Bereichen sinnvollsten Abläufe und Qualitätskriterien zu entwickeln.“

Hoher Qualitätsanspruch

Die Caritas will all ihren Interessensgruppen die höchstmögliche Qualität bieten. Das gilt für Menschen in Notsituationen genauso wie für KundInnen, PartnerInnen und UnterstützerInnen. Nicht zuletzt sind MitarbeiterInnen dann am zufriedensten, wenn sie gut und ihren Stärken entsprechend eingesetzt werden und wenn ihre Arbeit die bestmögliche Wirkung für die Interessensgruppen der Caritas hat.

Orientierung an Grundrechten und Nachhaltigkeitszielen

Der EFQM-Ansatz zu exzellenter Unternehmensqualität fußt auf europäisch geprägten Grundsätzen und Werten (Grundrechte, Menschenrechte, Gleichbehandlung, Sozialcharta) und den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) der Vereinten Nationen (United Nations, UN). Diese beinhalten unter anderem die Abschaffung von Armut und Hunger, Maßnahmen zum Klimaschutz, Frieden und Gerechtigkeit, sowie nachhaltigen Konsum und Produktion.

Nachhaltiges Handeln für Mensch und Umwelt als Basis

Diese Ziele sind auch Basis der Arbeit der Caritas Steiermark deren Anspruch es ist, eine im umfassenden Sinne (ökonomisch – ökologisch – sozial) nachhaltige Organisation zu sein. Ihre diesbezüglichen Leistungen wurden nun auch von den EFQM-Assessoren bestätigt: „Die Caritas Steiermark hat sich im letzten Jahr sehr intensiv mit den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung auseinandergesetzt und diese in ihrem Geschäftsmodell integriert. Durch die eigenen Leistungen werden die nachhaltigen Entwicklungsziele auf nationaler, regionaler, aber auch internationaler Ebene unterstützt.“

Eckpunkte des EFQM Modells

Das Modell EFQM ermutigt, darauf zu schauen, wo man als Organisation besondere Stärken hat. Ausgangspunkt ist die Annahme, dass Organisationen ihre Stärken kennen müssen und dadurch in der Lage, diese auch bewusst einzusetzen und noch weiter auszubauen.

Weitere Steiermark News

Schreib' einen Kommentar

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. OK Datenschutz