Startseite Aktuelle Veranstaltungen in der Steiermark Noch mehr Austro-Power beim ADAC GT Masters Heimspiel 2020

Noch mehr Austro-Power beim ADAC GT Masters Heimspiel 2020

von Joachim Bacher

Bei den Heimrennen 2020 wird die rot-weiß-rote ADAC GT Masters Armada zusätzlich von Norbert Siedler und Simon Reicher unterstützt. Das Supersportwagen-Fest mit purer Rennaction auf dem Red Bull Ring bietet damit über ein Dutzend österreichische Rennfahrer sowie Teams made in Austria.

ADAC Formel 4 in der Steiermark

Von 16. bis 18. Oktober gastieren mit der ADAC Formel 4, dem Porsche Carrera Cup Deutschland, der ADAC TCR Germany und der ADAC GT4 Germany insgesamt fünf Rennserien am Spielberg. Wer das einzige Motorsport-Wochenende des Jahres mit Fans auf dem Red Bull Ring nicht verpassen will, ist mit Tickets unter www.projekt-spielberg.com voll dabei!

Das Piloten-Aufgebot für das ADAC GT Masters 2020 auf dem Red Bull Ring bekommt österreichische Verstärkung: Der  Tiroler Routinier Norbert Siedler und Simon Reicher aus Oberösterreich werden bei den Heimrennen von 16. bis 18.  Oktober für das Yaco Racing Team in einem Audi R8 LMS an den Start gehen! Am Spielberg gibt es damit reichlich Grund zum Anfeuern für heimische PS-Anhänger. Um Punkte kämpfen außerdem der Lokalmatador Klaus Bachler (Porsche) aus Unzmarkt, der Niederösterreicher Max Hofer (Audi), die Wiener Mick Wishofer (Mercedes) und Serien-Debütant Constantin Schöll (Bentley) sowie das Knittelfelder Grasser Racing Team, das den Tiroler Clemens Schmid in einem der drei Lamborghini Huracán GT3 Evo auf den steirischen Asphalt schickt.

Aufmarsch der Supersportwagen am Spielberg beim 200. Rennen

Im ADAC GT Masters sorgen Fahrerwechsel während der Rennen und ein großes Starterfeld für spannenden Motorsport im Doppelpack. Nachdem Samstagsrennen am 17. Oktober erleben die Fans am Sonntag, 18. Oktober, das 200. Rennen des ADAC GT Masters! Mit bis zu 600 PS geht es in Cockpits klingender Namen der PS-Welt ordentlich zur Sache: Audi R8 LMS, Bentley Continental GT3, BMW M6 GT3, Corvette C7 GT3-R, Lamborghini Huracán GT3 Evo, Mercedes-AMG GT3, Mercedes-AMG GT3 Evo, Porsche 911 GT3 R. Showeinlagen über dem Spielberg zeigt das „Red Bull Rotorwings Formation Team“ mit drei Tragschraubern.

Österreicher in Partnerserien ganz vorne mit dabei

Volle Punkte haben der 19-jährige Oberösterreicher Nico Gruber mit einem Sieg und der Champion 2018, Hari Proczyk aus Apfelberg bei Knittelfeld, mit zwei Siegen in der aktuellen Saison der ADAC TCR Germany bereits geholt. Verstärkt wird das TCR-Starterfeld vom österreichischen Team Wimmer Werk Motorsport mit zwei Cupra Leon Competición, pilotiert von Felix Wimmer und Günther Benninger. Zwei Siege in der ADAC GT4 Germany sind in diesem Jahr schon am Konto des Oberösterreichers Reinhard Kofler und des Burgenländers Florian Janits, die im KTM X-Bow GT4 Evo für True Racing aus Wels Gas geben.

Tickets und Hygienemaßnahmen

Wochenend-Tickets um 40 Euro und Tagestickets um 25 Euro – sowohl für die Steiermark-Tribüne, als auch die Start-Ziel-Tribüne – gibt es unter www.projekt-spielberg.com. Für alle Besucher gelten die bekannten COVID-19-Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Der Zutritt zum Fahrerlager ist aufgrund der gesetzlichen Vorgaben nicht möglich. Im Freien muss Mund-Nasen-Schutz nur getragen werden, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Auf den Tribünen ermöglicht eine sitzplatz-genaue Buchung ausreichend Raum zwischen nicht zusammengehörigen Fans und Besuchergruppen.


Spielberg-ADAC-GT-Masters-©-Philip-Platzer-Red-Bull-Content-Pool

Schreib' einen Kommentar

Weitere Steiermark News

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. OK Datenschutz